Springe direkt zum Inhalt

Bericht des Aufsichtsrates

Die Genossenschaft hat sich auch im 68. Geschäftsjahr positiv entwickelt. Mit einem guten Ergebnis konnte das Geschäftsjahr 2017 abgeschlossen werden. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf dem Wohnungsmarkt konnten die Chancen genutzt werden, Mehrwerte für die Mitglieder der Genossenschaft zu generieren.

Der Aufsichtsrat wurde im Geschäftsjahr 2017 vom Vorstand über die Geschäftsentwicklung und die wirtschaftliche Lage sowie über wichtige Vorgänge und Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung regelmäßig und umfassend unterrichtet. Die ihm durch Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung übertragenen Aufgaben hat der Aufsichtsrat im Geschäftsjahr 2017 pflichtgemäß wahrgenommen.

Die Geschäftsführung wurde entsprechend den gesetzlichen und satzungsmäßigen Aufgaben überwacht, Prüfungen durchgeführt und die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung festgestellt. In vier gemeinsamen Sitzungen mit dem Vorstand wurde der Aufsichtsrat über die aktuelle Entwicklung und alle wichtigen Angelegenheiten des Unternehmens informiert.

Die nach unserer Satzung zustimmungsbedürftigen Geschäftsvorgänge wurden ausführlich behandelt und nach entsprechender Beratung mit dem Vorstand die erforderlichen Beschlüsse gefasst. Zusammenfassend stellt der Aufsichtsrat fest, dass die wirtschaftlichen Verhältnisse der Genossenschaft geordnet sind. Die gesetzliche Prüfung ist durch den Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. im Juli/August 2018 durchgeführt worden. Die Prüfung hat keinen Anlass zu Beanstandungen ergeben. Der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk wurde erteilt.

Der Aufsichtsrat stimmt dem Jahresabschluss zum 31.12.2017, dem Lagebericht sowie dem Vorschlag des Vorstandes über die Gewinnverwendung zu. Der Jahresabschluss 2017 wird der ordentlichen Mitgliederversammlung zur Feststellung vorgelegt. Der Aufsichtsrat dankt dem Vorstand für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und spricht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

 

Rastatt, im Juli 2018

Der Aufsichtsratsvorsitzende
Werner Happold, BM